Autohaus Josef Bickel Schlins

Service seit 1963


Ihre Karriere im Autohaus Josef Bickel

Wir stellen ein

 

Mitarbeiter für die Serviceorganisation

Wir bieten Ausbildungen im Teiledienst, als Lagerist, Arbeitsvorbereiter, Serviceberater, Verkäufer.

Das Angebot richtet sich an Personen mit technischem Interesse und Lernbereitschaft.

Mit entsprechender Qualifikation ab € 2650,- + Überzahlung (abhängig von beruflicher Qualifikation und Erfahrung)

 

Autoverkäufer

mit entsprechender Qualifikation ab € 2650,- plus Überzahlung (abhängig von beruflicher Qualifikation und Erfahrung)

 

Lehrlinge

in den folgenden Lehrberufen

 

Ansprechpartner: Gerhard Bickel 05524 8329

 

Lehrberufe

Folgende Lehrberufe werden von uns ausgebildet - bewirb dich!

Autoverkäufer - Einzelhandel - Kraftfahrzeuge und Ersatzteile (Lehrberuf)

Lehrzeit: 3 Jahre

Karosseriebautechniker - Karosseriebautechnik (Lehrberuf)

Lehrzeit: 3 1/2 Jahre

Kraftfahrzeugtechniker - Kraftfahrzeugtechnik (Modullehrberuf)

Lehrzeit: 3 1/2 bis 4 Jahre

Lagerist/Arbeitsvorbereiter - Einzelhandel - Kraftfahrzeuge und Ersatzteile (Lehrberuf)

Lehrzeit: 3 Jahre

Lehre im Walgau

Ihr Platz in einem ausgezeichneten Betrieb

Engagierte und hoch motivierte Personen sind bei uns jederzeit herzlich willkommen! Für solche Menschen findet sich immer ein Platz in unserem ausgezeichneten Betrieb.

 

Das Autohaus Bickel wurde 1963 von Josef Bickel gegründet und konnte sich im Laufe der vergangenen Jahrzehnte auf dem umkämpften Automarkt erfolgreich behaupten. Für unsere Mitarbeiter bedeutet dies: Wir bieten sichere Arbeitsplätze in einem spannenden und höchst dynamischen Umfeld, das sich in ständiger Weiterentwicklung befindet.

 

Die Zertifizierungen als Servicebetrieb für Mitsubishi, VW und Audi sorgen für Stabilität und Sicherheit unserer Arbeitsplätze. Ein weiterer Pluspunkt dieser Kooperationen ist das umfangreiche Ausbildungsprogramm, das wir unseren Mitarbeitern dadurch anbieten können.

 

Daten und Fakten

  • Wir arbeiten in einem kleinen Team.
  • 52-Wochen-Durchrechnungsmodell mit 32 bis 45 Wochenstunden.
  • Basis-Arbeitszeit von Montag bis Freitag, von 8 bis 12 und 13 bis 16:30 Uhr, Samstag geschlossen.
  • Kein Betriebsurlaub, sondern individuell gewählter Urlaubstermin eines jeden Mitarbeiters.
  • Wir sind ein Nichtraucherbetrieb.
  • Überdurchschnittliche Entlohnung.
  • Einbeziehung aller Mitarbeiter in unser erfolgsorientiertes Abrechnungsmodell mit monatlicher Abrechnung und Erfolgsbericht.