Autohaus Josef Bickel Schlins

Service seit 1963


 

Warum von Winter- auf Sommerreifen wechseln?

 

Kommentar von Günter Rauecker, ... hier gehts zum Bericht in auto touring

 

„Es fühlt sich gar nicht so unterschiedlich an: Bei einer Vollbremsung aus 100 km/h sorgt das ABS für die bestmögliche Verzögerung, egal ob winter- oder sommerbereift. Erst die Messinstrumente zeigen den objektiven Unterschied. Auf trockener Fahrbahn braucht der Seat mit Winterreifen 4,6 Meter mehr bis zum Stillstand (43,1 m statt 38,5 m). Noch größer der Unterschied auf nasser Fahrbahn: 5,9 Meter mehr Bremsweg für den Winterreifen-Ateca (53,7 m statt 47,8 m).“

 

 



Neu- und Gebrauchtwagen mit Garantie